Retten-Löschen-Bergen-Schützen

Alarmierung:            Montag 08.07.2013 um 13:30 Uhr

 

Einsatzende:            nach Aufräumarbeiten 19:30 Uhr

 

Stichwort:                  P_im_Wasser_H2, Emsbüren

                                  

Einsatzort:                Emsbüren, Ortsteil Mehringen, Listrup

 

Nachdem wir den Taucheinsatz am Dankernsee beendet hatten wurden wir telefonisch von der Leitstelle informiert über den Einsatz in Emsbüren.

Dort war am Sonntag ein junger Mann von einem Sportboot aus in die Ems bei Listrup gesprungen und nicht wieder aufgetaucht. Am gleichen Abend suchten bereits Kräfte von DLRG und Feuerwehr nach dem Mann. In der Nacht wurde die Suche erfolglos abgebrochen und sollte am Montag Mittag wieder aufgenommen werden.

Wir rückten von der Einsatzstelle in Dankern ab und fuhren nach Emsbüren. Nachdem wir von der Einsatzleitung vor Ort eine Lagebeschreibung bekamen, wurden wir mit einem Boot zur Tauchstelle gebracht. Bei fünf Tauchgängen haben wir einen Bereich von ca. 120 Metern abgesucht.

Die Taucher hatten unter Wasser bei der Suche große Mühen. Die Suche wurde durch Nullsicht, steilabfallende Uferbereiche und starker Bewachsung mit Wasserpflanzen erschwert.

Nachdem wir den uns zugeteilten Bereich abgesucht hatten, wurde der Verunfallte durch einen anderen Tauchtrupp unter Wasser gefunden und konnte leider nur noch Leblos geborgen werden.

 

Link Bericht Meppener Tagespost:

http://www.noz.de/lokales/73317808/vermisster-emsbuerener-tot-in-der-ems-entdeckt

 

 

 

Ausgerückte Fahrzeuge: GW/AW

Feuerwehrtaucher: 3

Taucherhilfspersonal: 3

Montag, 19. November 2018

Designed by LernVid.com