Retten-Löschen-Bergen-Schützen

Eistauchen 05. Februar 2010 an der Steganlage Dankernsee

 

 

 

Am 05. Februar 2010 war es endlich soweit. Auf dem Dankernsee hatte sich eine tragende Eisdecke gebildet, die es uns ermöglichte unter ihr zu tauchen und die Abläufe beim Eistauchen zu üben.

Eistauchen birgt für die Feuerwehrtaucher besondere Gefahren, da die Eisdecke den Taucher daran hindert in einer Notsituation einfach aus dem Wasser aufzutauchen. Aus diesem Grund werden in der Feuerwehrdienstvorschrift 8 zu diesem Thema besondere Einsatzgrundsätze und Verhaltensweisen vorgegeben.

Beispielsweise darf ein Feuerwehrtaucher nicht unter Eisdecken tauchen, unter denen sich ein fließendes Gewässer befindet. Er muss einen Helm während des Tauchens tragen, sowie eine Sprechverbindung zu dem Personal auf der Eisdecke haben. Weiterhin muss die Eisdecke schneefrei sein und das Taucheinstiegsloch muss eine Mindestgröße sowie eine Einstiegssicherung haben.

 

Nachdem sich die Taucher in der Feuerwache ihre persönliche Schutzausrüstung angelegt hatten, konnte es bei wolkigem Himmel und Temperaturen unter -4 Grad losgehen.  Als Tauchstandort wurde die Plattform des Tretbootanlegers am Dankernsee ausgewählt. Von dieser Plattform war ein gefahrloses Arbeiten möglich. Mittels einer herkömmlichen Kettensäge wurde das Einstiegsloch für die Taucher aus dem Eis geschnitten. Das Einstiegsloch wurde mittels Steckleiterteilen gesichert und eine Leiter als Einstiegshilfe in die Tiefe gelassen. Nachdem die Taucher ihre Tauchausrüstung angelegt und das Taucherhilfspersonal die Sprechverbindung aufgebaut hatten, konnte der erste Taucher das ca. 3 Grad kalte Wasser betreten.

Fünf Taucher nutzten die Möglichkeit unter der gefrorenen Eisdecke einen Übungstauchgang durchzuführen. Dieser Übungsdienst verdeutlichte den Teilnehmern, mit welchem Aufwand und Gefahren das Tauchen unter geschlossenen Eisdecken behaftet ist.

 

Das Hilfspersonal schneidet mittels einer Kettensäge ein Zugangsloch ins Eis

 

Ablageplatz der Tauchausrüstung auf der Steganlage

 

 Das Landpersonal an der Sprechverbindung und der Sicherungstaucher

 

Der Sicherungstaucher bei seiner Hauptaufgabe, ....................... warten

 

 Einstieg des ersten Tauchers unter die Eisfläche

 

Orientierung unter Wasser und Gewöhnung an die Umgebung und das Kalte Wasser

 

Der Tauchgang beginnt

  

Austauchen aus dem Wasser

Montag, 19. November 2018

Designed by LernVid.com