Retten-Löschen-Bergen-Schützen

Hafentauchgänge

 

  

 

Die Stadt Haren (Ems) ist eine Schifferstadt, sowohl die Binnenschiffart als auch die Seeschifffahrt sind mit der Stadt Haren tief verwurzelt. Deutlich wird dies vor allem durch die Vielzahl der Harener Wasserwege und Hafenanlagen, die von der Berufs,- aber auch Sportschiffart gleichermaßen genutzt werden.

Im Einsatzgebiet der Feuerwehr Haren (Ems) liegen drei Hafenanlagen und zwei Werften, die als Reparatur,- Umschlag und Liegeplatz von der Binnenschifffahrt genutzt werden. Weiterhin verfügt die Stadt über drei weitere Sportboothäfen, in denen ganzjährig reger Betrieb von einheimischen und touristischen Sportbootfans herrscht.

Die Ems fließt in einer süd-nord Achse direkt durch die Stadt und als west-ost Verbindung durchquert der Haren-Rütenbrock-Kanal die Stadtmitte und verbindet die Niederlande mit der Ems. Auch mehrere Wasserbauwerke, wie Schleusen und Wehranlagen befinden in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum.

Die Sicherheit auf den oben genannten Wasserwegen wird durch die Feuerwehr Haren gewährleistet. Aus diesem Grund ist es für die Abteilung Tauchdienst enorm wichtig, regelmäßige Übungsdienste im Bereich dieser Wasserstraßen und Hafenanlagen durchzuführen.

Geübt wird beispielsweise das Tauchen an Schleusenanlagen, zwischen Binnenschiffen und Sportbooten und in den Fahrrinnen der Wasserstraßen. Weiterhin wird das Tauchen vom eigenen Feuerwehrboot oder befestigten Steganlagen trainiert.

Die Anforderungen, die bei diesen Tauchgängen von den Tauchern abverlangt werden, sind enorm hoch. Die Hauptgefahren beim Tauchen in diesen Gewässern sind die oftmals sehr starke Strömung sowie die Gefahr, dass der Taucher angesogen wird oder sich unter Wasser in Unrat verfängt. Hinzu kommt die eingeschränkte Sicht des Tauchers, denn aufgrund der Wassertrübheit sieht der Taucher oftmals die Hand vor Augen nicht und taucht sprichwörtlich im Dunkeln.

 

 

 

Tauchdienst am neuen Jachthafen in Haren, (12.06.2011)

 

 Ausrüstung des Tauchers durch den Signalmann, (12.06.2011)

 

 Der Signalmann führt den Taucher mittels Sprechverbindung

  

 Amtshilfe für die Polizei. Bergung von gestohlenen Gegenständen aus dem Haren Rütenbrock Kanal, (18.09.2012)

 

Taucher beim Bergen eines Fahrrades aus dem Haren Rütenbrock Kanal, (18.09.2012)

 

 Ein Flusskrebs der sich in einem Fahrradsattel heimisch eingerichtet hatte, (18.09.2012)

  

 Tauchdienst am Eurohafen, (30.01.2011)

  

 Tauchdienst am Eurohafen, tauchen an einer Spundwand, (30.01.2011)

  

 Tauchdienst am Eurohafen, simulierte Rettung eines Tauchers, (30.01.2011)

 

 Tauchdienst am Eurohafen, Austauchen an der Spundwand, (30.01.2011)

  

 Tauchdienst am Eurohafen, Hilfestellung der Leinenführer beim Austauchen, (30.01.2011)

Montag, 19. November 2018

Designed by LernVid.com