Retten-Löschen-Bergen-Schützen

Die Stadt Haren Ems – Schifferstadt mit Tradition und Zukunft

 

Die Stadt Haren (Ems) – staatlich anerkannter Erholungsort – mit rund 24.000 Einwohnern und einer Gesamtfläche von ca. 208,62 km² liegt in Niedersachsen im Herzen des Emslandes unmittelbar an der deutsch – niederländischen Grenze. Durch die Bundesstrasse 70 (Ruhrgebiet –Emden) und B408 / B402 (Groningen NL – Osnabrück) ist Haren (Ems) an die Hauptverkehrsachsen angebunden. Zusätzlich ist Haren mit zwei Auf – und Abfahrten an die Emslandautobahn A31 angeschlossen. Weiter steht die Bundesbahn Hauptstrecke Köln – Münster – Emden zur Verfügung. Eine weitere Verkehrsanbindung stellt die Ems dar. Über die Ems ist Haren an die Nordsee und das gesamte Binnenwasser - Straßennetz angeschlossen. Daneben verfügt Haren mit dem Haren Rütenbrock Kanal in dem Gebiet zwischen Rhein und Nordsee über die einzige schiffbare Verbindung zwischen dem Nordwestdeutschen und dem niederländischen Fluss und Kanalnetz.

 

Neben der gewerblichen Wirtschaft und Industrie hat sich die „weisse Industrie“ zu einem Schwerpunkt entwickelt. Die Zahl der Übernachtungen stieg von 3.500 im Jahre 1970 auf jetzt jährlich rund 800.000 an.

 

Die Stadt Haren erhält zum Schutze ihrer Bürger und Gäste zwei Freiwillige Feuerwehren. Zum einen die Feuerwehr in Haren als Schwerpunktfeuerwehr und zum anderen die Ortsfeuerwehr Rütenbrock als Stützpunktfeuerwehr.

Daten der Ortsfeuerwehr Haren

  • Fläche des Löschbezirks: ca. 150 km²
  • Einwohner im Löschbezirk: ca. 17.000
  • Haushalte im Löschbezirk: ca. 6.800

Abteilungen der Feuerwehr Haren:

  • aktive Einsatzabteilung
  • Jugendfeuerwehr
  • Alters – und Ehrenabteilung

Mitglieder der Ortsfeuerwehr Haren

 

  • Aktive Einsatzabteilung zur Zeit: 63 Mitglieder
  • Alters und Ehrenabteilung: 4 Mitglieder
  • Jugendfeuerwehr 20 Mitglieder
Montag, 19. November 2018

Designed by LernVid.com